fbpx Skip to main content

So funktioniert klassisches, direktes Grillen: die besten Tipps und Tricks

direktes GrillenDirektes Grillen gehört zu den Klassikern und kommt in der Praxis bei den Grilltechniken nach wie vor am häufigsten zur Anwendung. Allem voran, da es auch denkbar einfach ist, diese Variante umzusetzen. Dabei werden die Grillgüter einer kurzen sowie zugleich hohen und allem voran direkt auf das Fleisch einwirkenden Hitze ausgesetzt. Es entsteht dabei ein typisches Grillsteak mit dem ebenso beliebten Geschmacksaroma. Was es sonst noch Wissenswertes dazu gibt und auf was Du vielleicht bei dieser Methode noch achten solltest, haben wir hier nachfolgend für Dich zusammengefasst. Denn so einfach sie zwar auf den ersten Blick scheint, gibt es ein paar Tricks, um diese Methode gehörig aufzupeppen und auch das hier gegrillte Fleisch zur wahren Geschmackssensation zu machen.

Direktes Grillen zunächst kurz erklärt

Der Vorteil des direkten Grillens ist die extrem kurze Garzeit, die in erster Linie mit diesem Grillvorgang verbunden wird. Das Steak wird unmittelbar auf die Hitzequelle gelegt und dabei einer Temperatur von bis zu 270°C bei einem durchschnittlichen Grill ausgesetzt. Wenn hierbei unterschiedliche Grillgüter zum Einsatz kommen sollen, ist es ratsam, mehrere Grillebenen zur Verfügung zu haben. Denn eine Bratwurst wird bedeutend weniger Zeit in Anspruch nehmen, als ein großes Steak.

Allseits bekannte Methoden durch Tischgrills sind insbesondere mit dieser Grilltechnik möglich. Bekannte Methoden und Trends, die etwa bei größeren Feierlichkeiten zum Einsatz kommen, wie beispielsweise das Raclette, finden ihren Ursprung auch in dieser Variante. Die Geräte werden zwar oft durch Strom anstatt von Gas betrieben, wirken aber mit einer direkten Hitze auf das Fleisch ein.

Direktes Grillen – die Vorteile

  • Kurze Garzeit: Das Grillgut ist sehr schnell essbereit. Die Zubereitungsdauer beträgt teilweise nur wenige Minuten. Selbst richtig große Steaks werden hierbei keineswegs länger als 30 Minuten benötigen.
  • Beliebiger Grill: Direktes Grillen kann auf jedem Grillgerät angewandt werden. Es sind keine Besonderheiten zu beachten (beispielsweise kein Deckel, wie beim indirekten Grillen erforderlich). Aus diesem Grund ist diese Grillmethode auch jene, bei der äußerst gerne Tischgeräte zum Einsatz kommen.
  • Außen kross und innen saftig: Durch diese Methode erhält das Fleisch außen eine krosse sowie geschmacksvolle Kruste. Innen hingegen bleibt es durch die nur kurze Verweildauer auf dem Grill angenehm zart.
  • Rückwärts grillen möglich: Beim Rückwärtsgrillen spricht man von einer Kombination von Direktem und Indirektem Grillen. Sofern ein Deckel beim Grillgerät vorhanden, lässt sich daher jederzeit auch das Rückwärtsgrillen anwenden

Ein weiterer Vorteil bei dieser Grillmethode ist die typisch entstehende Optik und der Geschmack. Durch die krosse Kruste des Steaks wird das Fleisch dann auch in weiterer Folge besonders schmackhaft.

Direktes Grillen – Nachteile und Sicherheitsaspekte

Da hier eine hohe Temperaturentwicklung in Gang gesetzt wird, sollten weder der Grill, noch das Grillgut unbeobachtet bleiben. Ein ohnehin selbstverständlicher Hinweis, der trotz allem erwähnt sein möchte: Auch das direkte Anfassen von Grillgut oder gar der erhitzten Fläche ist ein großes Tabu und würde möglicherweise schwere Brandwunden zur Folge haben.

Welche Grillgeräte können eingesetzt werden?

Es sind keine Besonderheiten zu beachten. Das direkte Grillen lässt sich auf nahezu jedem denkbaren Grill durchführen – sehr zur Freude eines jeden Grillliebhabers. Auch ist es egal, ob es sich dabei um einen Holzkohle-, einen Elektro-, oder einen Gasgrill handelt. Bei der Gasvariante hast Du allerdings nochmals eine deutliche Zeitersparnis, da das Gerät binnen kürzester Zeit bereits eine hohe Betriebstemperatur erreicht hat. Ein Zuwarten auf entsprechende Hitze und die Bildung einer heißen Ascheschicht auf den Kohlen entfallen in diesem Fall. Weitere Vorteile diesbezüglich kannst Du natürlich in unserem Gasgrill Ratgeber einsehen.

Grundsätzlich kannst Du also völlig problemlos auf das Modell zurückgreifen, welches Deinen individuellen Wünschen und Bedürfnissen gerecht wird.

Welche Grillgüter können zur Anwendung kommen?

Eigentlich kann hier alles zur Anwendung kommen. Bei dieser Zubereitungsmethode steht selbstverständlich allem voran die damit verbundene und hohe Unkompliziertheit an oberster Stelle. Ob Du jetzt ein klassisches Steak grillen möchtest, Fisch, Gemüse oder ein Würstchen brätst: Für diese Grilltechnik bestehen aufgrund der kurzen und starken Hitzeeinwirkung auf das Fleisch keine wesentlichen Einschränkungen.

Unser Fazit zum Schluss

Diese Grillform gehört noch immer zur beliebtesten Grillmethode überhaupt und lässt sich mit jedem Grill ohne Bedenken und Einschränkungen zu jeder Zeit einsetzen. Ein klarer Pluspunkt, der schon immer für diese Variante gesprochen hat und sie nach wie vor unumstritten auf Platz eins belassen wird.

Ich bin ein Textblock. Klicken Sie auf den Bearbeiten Button um diesen Text zu ändern. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
, Besitzer: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.